Gefährdungsbeurteilungen

Die Gefährdungsbeurteilung ist ein zentrales Element des betrieblichen Arbeitsschutzes für die systematische Beurteilung der für die Beschäftigten mit Ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und Belastungen. Sie ist eine wichtige  Grundlage für die Ableitung zielgerichteter Arbeitsschutzmaßnahmen. Die gesetzliche Basis für die Gefährdungsbeurteilung ist das Arbeitsschutzgesetz (§§ 5, 6).

Diese Gefährdungsbeurteilung, auch bezüglich psychischer Belastungen, bildet das zentrale Instrument des Arbeitsschutzes.  Viele andere Verordnungen z. B. BetrSichV, GefStoffV, ArbStättV beschreiben die Notwendigkeit einer GEfährdungsbeurteilungen in ihren technischen Regeln.

Unsere Leistungen für Gefährdungsbeurteilungen

::  Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen 

::  Pro Aktive Beratung zu allen Fragen der Risikoanalyse

::  Unterstützung beim Beurteilen von Änderungen, ggf. prüfpflichtigen  Änderungen an Maschinen, Anlagen und Geräten  

::  Moderieren und Prüfen von Gefährdungsbeurteilungen

::  Beratung bei neuen Arbe itsmitteln, Maschinen, Arbeitsverfahren und Gefahrstoffe

::  Analysieren von Gefährdungen und Einstufen deren Risikos für die Gefährdungsbeurteilung

Betreuung und Beratung

ArbSchG, BetrSichV, GefStoffV, ArbStättV, BImSchV, KrWG, GGVSEB, GGBefG, etc.





 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos